Parfümreise Durch Die Zeit: Das Leben Eines Parfümeurs Im Kontext Der Jahrhunderte - Parfüm, Parfums, Geschenke

Inhaltsverzeichnis:

Video: Parfümreise Durch Die Zeit: Das Leben Eines Parfümeurs Im Kontext Der Jahrhunderte - Parfüm, Parfums, Geschenke

Video: Parfümreise Durch Die Zeit: Das Leben Eines Parfümeurs Im Kontext Der Jahrhunderte - Parfüm, Parfums, Geschenke
Video: Das Parfum to go (Süskind in 11 Minuten) 2023, Juni
Parfümreise Durch Die Zeit: Das Leben Eines Parfümeurs Im Kontext Der Jahrhunderte - Parfüm, Parfums, Geschenke
Parfümreise Durch Die Zeit: Das Leben Eines Parfümeurs Im Kontext Der Jahrhunderte - Parfüm, Parfums, Geschenke
Anonim

Wenn Sie spüren möchten, wie sich das Leben der französischen Parfümeure vom 16. zum 20. Jahrhundert verändert hat, dann besuchen Sie unbedingt das im 16. Jahrhundert erbaute Schloss Chamrole. Es liegt im Loire-Tal, 100 km südlich von Paris

Jeder der Räume des Schlosses ist einem bestimmten Jahrhundert gewidmet und stellt das Interieur dar, in dem Parfümeure im 16., 17., 18., 19. und 20. Jahrhundert arbeiteten. Die Räumlichkeiten sind voller authentischer Einrichtungsgegenstände. In ihnen sind Überseekisten zu sehen, in denen Reisende bisher unbekannte Pflanzen mitgebracht haben, von der Decke hängende Duftkugeln und trockene Sammlungen in staubigen und dunklen Räumen, deren Fenster immer geschlossen waren, damit die Pest nicht eindringen konnte.

Image
Image

Das Museum führt Sie in eine Zeit zurück, in der die besten Häuser des Adels immer eine reich verzierte Toilettenbox mit vielen Fächern besaßen, die Kosmetika, Puder und teure, handgemischte Parfums enthielten.

Image
Image

Darüber hinaus können Sie im Schloss eine Sammlung von Parfüm-Werbeplakaten sehen, eine originelle Orgel, die mit 270 ätherischen Ölen und synthetischen Zutaten spielt, oder durch dunkle Räume wandern, die nur von schwachem Licht nur leicht beleuchtet werden, die Tausende von Flaschen mit Vintage-Düften von alte Marken.

Image
Image

Rund um das Schloss befindet sich ein Garten mit Weintrauben, Geißblatt, Rosen, Lavendel, verschiedenen Heilkräutern und anderen Pflanzen, die schon lange als Palette für Parfümeure gedient haben.

Image
Image

In einem dem 18. Jahrhundert gewidmeten Raum können wir uns vorstellen, wie der Parfümeur Jean-Louis Fargeon für seine Geliebte, die berühmte Marie-Antoinette, Düfte kreierte. Inspiriert von einer der Formeln hat der Parfümeur Francis Kurkdjian einen alten Duft nachgebildet. Es wird jetzt im Château de Versailles unter dem Namen M. A. Sillage de la Reine.

Image
Image

Eine so kreative und mysteriöse Atmosphäre des Schlosses von Chamrole brachte mich auf die Idee: Was würden moderne Parfümeure sagen und tun, wenn sie die Möglichkeit hätten, in die Vergangenheit zu reisen und Parfümeure der Vergangenheit zu treffen, zu sprechen und zu arbeiten?

Fortsetzung folgt…

Autor: Marian Bendeth

Quelle: Basenotes.net

Übersetzung: Lyudmila Lawrushina

Beliebt nach Thema