Wenn Die Hitze Den Appetit Nicht Entmutigt Hat - Sommer, Rezepte, Ernährung

Inhaltsverzeichnis:

Video: Wenn Die Hitze Den Appetit Nicht Entmutigt Hat - Sommer, Rezepte, Ernährung

Video: Wenn Die Hitze Den Appetit Nicht Entmutigt Hat - Sommer, Rezepte, Ernährung
Video: FOOD DIARY. Schlank & Fit ohne Hungern. Gesund Abnehmen mit intuitiver Ernährung. 2023, Juni
Wenn Die Hitze Den Appetit Nicht Entmutigt Hat - Sommer, Rezepte, Ernährung
Wenn Die Hitze Den Appetit Nicht Entmutigt Hat - Sommer, Rezepte, Ernährung
Anonim

Bei der Hitze haben viele Menschen kaum Lust zu essen und essen fast nur Obst, Gemüse und Milchprodukte. Die Hitze hat keinen Einfluss auf den Appetit anderer Menschen. Ich hoffe, die heutigen Rezepte werden beiden gefallen

Suppen-Püree

Du wirst brauchen:

- 300 g Bohnen;

- 2 Karotten;

- 2 Petersilienwurzeln;

- 1 Selleriewurzel;

- 1 Hühnereigelb;

- 2/3 Tasse Sahne;

- Butter nach Belieben und Geschmack;

- Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer nach Geschmack.

Kochmethode:

Bohnen über Nacht einweichen, in ungesalzenem Wasser kochen, abwischen. Karotten, Petersilie und Selleriewurzeln auf einer groben Reibe reiben und die Brühe daraus kochen, die geriebenen Bohnen hinzufügen. Das Eigelb mit Sahne schlagen und in einem dünnen Strahl in die Suppe gießen. Kochen Sie die Suppe weitere zehn Minuten. Sie können etwas Butter hinzufügen.

französische Zwiebelsuppe

Du wirst brauchen:

- 6-8 Zwiebeln;

- 6 Scheiben Weißbrot;

- 1 Liter Fleischbrühe;

- 50-70 g Schmelzkäse;

- Pflanzenöl zum Braten.

Kochmethode:

Die Zwiebel in Ringe schneiden und in Pflanzenöl rosa braten. Die Fleischbrühe salzen und pfeffern, aufkochen, Zwiebeln hineingeben und bei mittlerer Hitze 15 Minuten kochen lassen. Weißbrotscheiben in Butter von beiden Seiten goldbraun braten. Die Suppe in Schalen aus feuerfestem Glas geben, jeweils eine Scheibe Toastbrot hineinlegen, mit geriebenem Käse bestreuen und in den Ofen stellen. Das Gericht ist fertig, sobald der Käse geschmolzen ist.

Hüttenkäsesalat

Du wirst brauchen:

- 1 Packung Hüttenkäse;

- 10 Radieschen;

- 10 g Frühlingszwiebeln;

- 10 g Dillgrün;

- 5 g Petersilie (zur Dekoration);

- ½ Glas Sauerrahm;

- Salz nach Geschmack.

Kochmethode:

Den Quark durch ein Sieb reiben, bis er glatt ist. Den Rettich in Scheiben schneiden. Alle Grüns hacken. Alles mischen, salzen, pfeffern, saure Sahne hinzufügen. Mit Petersilienzweigen darüber dekorieren.

Herings- und Gemüsesalat

Du wirst brauchen:

- 2 Kartoffeln;

- 2 Karotten;

- 1 Rüben;

- 2 Gurken;

- 2 Eier;

- 100-150 g gesalzenes Heringsfilet;

- 5 g Petersilie;

- 5 g Dillgrün;

- 10 g Frühlingszwiebeln;

- Salz, Pfeffer nach Geschmack.

Kochmethode:

Kartoffeln, Karotten, Rüben kochen, abkühlen, in Stücke schneiden. Hartgekochte Eier, Eigelb entfernen und zerbröseln. Gurken und Heringsfilets in Scheiben schneiden. Die grüne Zwiebel fein hacken. Alles glatt rühren, mit Mayonnaise, Salz und Pfeffer würzen. Eiweiß in Ringe schneiden und auf den Salat legen. Mit gehacktem Dill und Petersilie bestreuen.

Hering mit Bohnen

Du wirst brauchen:

- 200 g Hering;

- 4-6 Kartoffeln;

- 1 kleine Dose weiße Bohnen;

- 1 Zwiebel;

- 5 g Dill;

- 5 g Frühlingszwiebeln;

- Olivenöl zum Anrichten;

- Pfeffer nach Geschmack.

Kochmethode:

Kartoffeln mit Schale kochen, schälen, in dünne Scheiben schneiden. Den Hering von den Knochen schälen, in kleine Stücke schneiden. Die Flüssigkeit aus der Dose Bohnen abgießen. Um alles zu mischen. Mit Pfeffer und Öl würzen. Mit gehacktem Dill und Frühlingszwiebeln bestreuen.

Gemüseeintopf

Du wirst brauchen:

- 2 Karotten;

- 2 süße rote Paprika;

- 1 Zwiebel;

- 4 Knoblauchzehen;

- Löschöl;

- 1-2 EL. Sauerrahmlöffel;

- Salz, Pfeffer nach Geschmack.

Kochmethode:

Zwiebel, Karotten fein hacken und in Pflanzenöl dünsten, bis sie halb gar sind. Paprika dazugeben, in Streifen schneiden und zugedeckt köcheln lassen, bis sie weich sind. 5-7 Minuten, bis sie salzen, pfeffern, gehackten Knoblauch und saure Sahne hinzufügen.

Hühnchen- und Obstsalat

Du wirst brauchen:

- 300 g Hühnerfilet;

- 1 Grapefruit;

- 1 kleine Zwiebel;

- 1 Apfel;

- Saft von ½ Zitrone;

- 1 frische Gurke;

- 10 g grüner Sellerie;

- Sauerrahm zum Anrichten;

- Salz, Pfeffer nach Geschmack.

Kochmethode:

Hähnchenfilet kochen, in Würfel schneiden. Zwiebel und Sellerie hacken, Grapefruit, Gurke, Apfel fein hacken. Alles mischen, nach Belieben salzen und pfeffern. Rühren, Zitronensaft hinzufügen, mit Mayonnaise würzen.

Croutons mit eingelegten Gurken

Du wirst brauchen:

- Roggenbrot;

- 4 Gurken;

- 1-2 Zwiebeln;

- 10 g Dillgrün;

- Pflanzenfett;

- Pfeffer nach Geschmack.

Kochmethode:

Das Roggenbrot in Stücke schneiden und in Butter von beiden Seiten anbraten. Eingelegte Gurken, Zwiebeln, Dillgrün fein hacken, mischen, pfeffern, gebratenes Brot auflegen.

Gefüllte Tomaten

Du wirst brauchen:

- 500 g Tomaten;

- 1 Hähnchenbrust;

- 1 Gurke;

- 1 Ei;

- Mayonnaise zum Anrichten;

- Salz, Pfeffer nach Geschmack.

Kochmethode:

Hähnchenbrust kochen und das Fleisch von den Knochen trennen, fein hacken. Hartgekochte Eier, hacken. Gurken fein hacken und mit Hühnchen und Eiern mischen, mit Mayonnaise würzen. Die Tomaten waschen und den vierten Teil von oben abschneiden. Kerne und Fruchtfleisch auswählen, mit etwas Pfeffer und Salz bestreuen, Tomaten mit gekochtem Hackfleisch füllen. Mit einem "Deckel" verschließen, eine Schüssel aufsetzen.

Gemüse- und Obstsalat

Du wirst brauchen:

- 250 g Weißkohl;

- 2 Karotten;

- 2 rote Paprika;

- 15 g Petersilie;

- 15 g Dillgrün;

- 1 Glas rote Johannisbeeren;

- Pflanzenöl zum Auftanken;

- Salatblätter;

- Salz, Zucker nach Geschmack.

Kochmethode:

Salatblätter auf das Gericht legen. Kohl hacken, Salz, Zucker hinzufügen, Salatblätter auflegen. Die geriebenen Karotten in die zweite Schicht geben. Die dritte ist gehackte Petersilie und Dill. Der vierte sind Johannisbeeren. Der fünfte ist in Streifen geschnittener roter Pfeffer. Auf Wunsch können alle Zutaten einfach gemischt und auf Salatblätter aufgetragen werden.

Lebkuchen

Du wirst brauchen:

- 3 Gläser Mehl;

- 1 Tasse Zucker;

- ½ Tasse gehackte Walnüsse;

- ½ Tasse kernlose Rosinen;

- 2 Packungen cremige Margarine.

Kochmethode:

Den Teig aus allen Zutaten kneten. Würstchen daraus rollen, leicht zerdrücken und auf ein gefettetes Backblech legen, im vorgeheizten Ofen backen. Die fertigen Würste in Stücke schneiden.

Honigkissel

Du wirst brauchen:

- Saft von 1 Zitrone;

- 1 Glas Honig;

- ½ Glas Zucker;

- 3 EL. Esslöffel Kartoffelstärke;

- 6 Gläser Wasser.

Kochmethode:

½ Tasse Honig mit warmem Wasser auflösen, Zucker hinzufügen und zum Kochen bringen. Die Kartoffelstärke mit kaltem kochendem Wasser auflösen und unter gelegentlichem Rühren in den süßen Sirup gießen. Vom Herd nehmen, restlichen Honig und Zitronensaft hinzufügen. Gut mischen. Gekühlt servieren.

Beliebt nach Thema