Bumerang Der Liebe - Wie, Sich Trennen, Männlich, Psychologie

Inhaltsverzeichnis:

Video: Bumerang Der Liebe - Wie, Sich Trennen, Männlich, Psychologie

Video: Bumerang Der Liebe - Wie, Sich Trennen, Männlich, Psychologie
Video: Interessante psychologische Fakten über die Anziehungskraft 2023, Juni
Bumerang Der Liebe - Wie, Sich Trennen, Männlich, Psychologie
Bumerang Der Liebe - Wie, Sich Trennen, Männlich, Psychologie
Anonim

In der Religion ist Entmutigung eine große Sünde, in der modernen Erfolgsphilosophie mit ihrer militanten Haltung eine von allen verurteilte Schwäche. In Zeiten der globalen Finanzkrise ist Verzweiflung ein inakzeptabler Luxus, den man sich nicht leisten kann, sonst wird man einfach nicht überleben. Jeder um uns herum fordert uns auf, nicht aufzugeben und die Hoffnung nicht zu verlieren, also geben wir uns bis zum letzten Moment Illusionen hin. Vielleicht vergebens?.

Ich weiß nicht aus welchem Grund, aber im Leben kommt alles anders. Aus eigener Erfahrung muss ich von Jahr zu Jahr dafür sorgen, dass ein Mensch Lösungen für Probleme und Geschenke des Schicksals bekommt, nicht wenn er wartet, sondern wenn er alle Hoffnung auf sie verloren hat.

Meine Liebe wurde oft ohne Gegenseitigkeit gelassen. Auch auf der Bühne der sogenannten Liebesgeschichte. Ich verliebte mich, gab mich ganz der Beziehung hin und im Gegenzug … sah ich nichts. Ja, da war ein Bett, da war Leidenschaft und eine gewisse Sinnlichkeit. Aber ich sah, sah klar, dass der Mann mich nicht liebte. Er konnte wochenlang nicht anrufen, kam nicht, erzählte später (warum? ich fragte nicht einmal) von seinen wichtigen Angelegenheiten, globalen Projekten und dringenden Reisen. Meine Hoffnungen für die Zukunft schwanden mit jedem Tag, der verging, mit jeder einsamen Nacht. Sie schmelzen, bis sie vollständig verdampft sind. Bis ich meinen Roman „aufgab“und beschloss, zu vergessen und ein neues Leben zu beginnen.

Weißt du, es war, als würde ich meine Geliebte „loslassen“. Ich lasse sie aus meinem Herzen mit den Gedanken „möge er ohne mich glücklich sein“und „kein Schicksal“. Das Erstaunlichste geschah nach einer Weile. Sie sind zurück gekommen. Sie kamen alle zu mir zurück. Das waren meine letzten drei Romane.

Vlad

In einer unserer Streitigkeiten fand Vlad ein Blumenmädchen und heiratete innerhalb weniger Monate. Ich resignierte, vergaß, strich ihn aus meinem Leben, weil ich niemandes Geliebte sein wollte. Es waren jedoch keine drei Monate vergangen, als er wieder anfing, mich anzurufen, mir zu sagen, wie sehr er mich vermisse und sich über seine übereilte Entscheidung zu beschweren. Er bot sogar an, sich scheiden zu lassen, wenn ich zustimme, ihn „zurückzunehmen“. Natürlich war ich nicht einverstanden …

Kirill

Cyril war ein ernster junger Mann. Nach zwei Jahren unseres gemeinsamen Lebens fing er an, mich in Sachen Ehe fest zu "pressen". Ich habe mich gewehrt. Nicht, weil sie ihn nicht liebte. Erstens wollte ich nicht heiraten. Zweitens verstand ich die Gründe für seine Eile nicht. Drittens mag ich es überhaupt nicht, unter Druck gesetzt zu werden. Und der Druck stieg von Tag zu Tag. Aus Überzeugung ging Kirill zu offenen Skandalen über, Anschuldigungen meiner Leichtfertigkeit meiner Absichten gegenüber ihm und kindlicher Leichtsinnigkeit.

Am Ende hat Cyril mich verlassen. Zum Abschied sagte er, dass es ihm nicht schwer fallen würde, ein "normales" Mädchen zu finden, das ihn glücklich heiraten und Mutter für seine zukünftigen Kinder werden würde. Ich resignierte, vergaß, und abends war ich allein traurig. Eineinhalb Monate vergingen. Cyril begann zu rufen und sich für seinen Druck zu entschuldigen. Er sagte, er sei bereit, so lange wie nötig zu warten, versprach, mich nicht mehr unter Druck zu setzen. ich habe es nicht geglaubt…

Sergei

Es sind noch nicht einmal ein paar Wochen vergangen, seit ich einen neuen Job bekommen habe, da ich eine Affäre mit unserem Manager Sergei "begann". Sergej hat mir sehr gut gefallen. Er war ernst, intelligent, selbstbewusst und sehr rücksichtsvoll. Zum ersten Mal seit langer Zeit musste ich nicht mehr erklären, was ich wollte - dieser Mann wusste bereits, was eine Frau wollte, und seine Höflichkeit erstaunte mich offen. Wir haben uns zwei Monate kennengelernt. Als ich jedoch aus den Weihnachtsferien aus der Tschechischen Republik zurückkam, sagte Sergej, dass er beschlossen habe, zu dem Mädchen zurückzukehren, das er lange vor mir kennengelernt hatte. „Ich liebe sie und möchte sie heiraten“, sagte er mir.

Ich habe eine Zeit lang versucht, ihn "zurückzuschicken" - ich kam in freizügigen Outfits zur Arbeit, "sprang" den ganzen Arbeitstag um ihn herum, stellte bei jeder Gelegenheit Fragen, schickte erotische Nachrichten über ICQ. Sergej war unerschütterlich. Er reagierte kalt auf mein Flirten und bat darum, ihn außerhalb der Arbeitszeit nicht zu stören, da er anfing, bei seiner Verlobten zu wohnen. Es war klar, dass dieser Mann alles für sich entschieden hatte, und es wurde für mich unerträglich, zur Arbeit zu gehen. Irgendwann habe ich sogar daran gedacht aufzuhören, weil es für mich unerträglich war, ihn jeden Tag zu sehen.

Aber ich konnte mich überwinden. Ich wünschte dieser Person im Geiste Glück und löschte sie aus meinem Leben. Ich fing an, ihm auszuweichen, drehte mich nur um, wenn es unbedingt nötig war, und hörte auf, auf ICQ zu schreiben. Dies ging so lange, bis meine Gefühle vergingen, oder besser gesagt, bis ich sie in mir selbst vollständig erwürgte. Dann fing ich an, mit ihm ungefähr so zu kommunizieren, wie es vor unserer schwindelerregenden Romanze war. Und es schien mir, als ob nie etwas zwischen uns gewesen wäre.

Nach einiger Zeit begann Sergei mir jedoch wieder Aufmerksamkeit zu schenken. Ich fand heraus, dass seine Braut ihn verlassen hatte und er noch immer allein lebt. Ich konnte nicht zu ihm zurückkehren. Nur weil ich mich verliebt habe…

Valera

Jetzt bin ich zum vierten Mal verliebt. Und wieder - ohne viel Gegenseitigkeit. Unser Portfolio umfasst drei Dates, von denen zwei zu wundervollen Nächten wurden, die ich bei ihm zu Hause verbrachte. Seit unserem letzten Date sind zwei Wochen vergangen und er ruft nicht an. Dann hat er mir erzählt, dass er eine Freundin hat. Ich habe diesen Worten nicht viel Bedeutung beigemessen - schließlich ist ein Mädchen keine Frau. Aber es kamen keine Anrufe mehr. Ich habe ein paar SMS geschrieben, auf die ich nie eine Antwort bekommen habe. Jetzt stehe ich wieder vor einem Dilemma - den Mann zu vergessen, an den ich in jeder Minute meines Daseins denke, oder von Tag zu Tag auf seinen Anruf zu warten.

… Ich erinnere mich an seinen Geruch, seine Augen, Haare, die Erleichterung seines Bauches … Ich warte, da ich weiß, dass Warten im Prinzip sinnlos ist. Außerdem sagt mir mein Instinkt, dass er zurückkehren kann, sobald ich Velera „loslasse“. Herr, gib mir die Kraft, "loszulassen" … Aber loszulassen, damit er später zurückkehren kann und damit es endlich zusammenfällt …

Beliebt nach Thema