Und Eine Brezel Zum Nachtisch - Rezepte, Knödel, Wie Man Kocht, Karpfen

Inhaltsverzeichnis:

Video: Und Eine Brezel Zum Nachtisch - Rezepte, Knödel, Wie Man Kocht, Karpfen

Video: Und Eine Brezel Zum Nachtisch - Rezepte, Knödel, Wie Man Kocht, Karpfen
Video: Sauerbraten und Apfeltiramisu | Oma kocht am besten 2023, Juni
Und Eine Brezel Zum Nachtisch - Rezepte, Knödel, Wie Man Kocht, Karpfen
Und Eine Brezel Zum Nachtisch - Rezepte, Knödel, Wie Man Kocht, Karpfen
Anonim

Meine Mutter arbeitete einst als Personalreferentin in einem kleinen Stützpunkt, der Overalls an Organisationen verteilte. Und meine Mutter hatte einen wunderbaren Chef, der gerne kochte. Er hatte nur einen Grund, sich mit seiner Frau und den erwachsenen Kindern zu streiten - sein Mann mochte es nicht, jemanden außer ihm in der Küche zu haben. Und um seine wirklich exzellenten Kochkünste unter Beweis zu stellen, lud er oft ein paar Mitarbeiter der Basis mit ihren Familien in seine Datscha ein: mal zum Tee aus dem Samowar, dann zum Grillen. Aber zum Nachtisch hatte er immer die gleichen Brezeln

Und zum Nachtisch gibt es heute auch noch eine Brezel… In der Zwischenzeit noch einige andere Gerichte.

Fleischsandwich

Du wirst brauchen:

- 40 g Rindfleisch;

- 1-2 Zwiebeln;

- 2–4 Pilze;

- ½ Stadtrolle;

- Pflanzenöl zum Braten;

- 10 g Petersilie;

- 5 g Dillgrün;

- Mayonnaise zum Anrichten;

- Salz, Pfeffer nach Geschmack.

Kochmethode:

Rindfleisch und Champignons kochen und in kleine Würfel schneiden, Champignons in Streifen schneiden. Zwiebel hacken und in Öl anbraten. Das Grün hacken. Alle Zutaten mischen, salzen, pfeffern, eine halbe Rolle auflegen und im vorgeheizten Backofen 3-5 Minuten goldbraun backen.

Österreichische Leberknödel

Du wirst brauchen:

- 400 g Schweine- oder Rinderleber;

- 1 altbackenes Stadtbrot;

- 1, 5 Gläser Milch;

- 1 Zwiebel;

- 2 Eier;

- 1 Esslöffel. ein Löffel Butter;

- 1 Teelöffel grobes Salz;

- ¼ Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer;

- 15 g Petersilie;

- 5 g Dillgrün;

- 3-4 EL. Löffel mit Semmelbrösel;

- 1 Liter Fleischbrühe.

Kochmethode:

Führen Sie die Leber durch einen Fleischwolf. Die Milch etwas erhitzen und den in Stücke geschnittenen Laib darin einweichen. Zwiebel und Petersilie fein hacken und in Öl anbraten. Eier verquirlen, abgekühlte Zwiebel und Petersilie, gehackten Dill, Pfeffer, Salz, Leber und eingeweichtes Brötchen, Semmelbrösel dazugeben, alles gut vermischen und aus dieser Masse 10 Knödel formen.

Die Knödel in kochendes Wasser tauchen und bei schwacher Hitze ohne Deckel kochen. Die Knödel sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen und sich leicht zu drehen beginnen. Sie werden zur Brühe serviert oder in diese getaucht.

Blätterteigsalat

Du wirst brauchen:

- 4 Kartoffeln;

- 2 Zwiebeln;

- 2 Eier;

- 2 Karotten;

- 1 Dose grüne Erbsen;

- 2 Rüben;

- 1 Dose Mayonnaise;

- 15 g Dillgrün;

- 15 g Frühlingszwiebeln;

- Salz nach Geschmack.

Kochmethode:

Kartoffeln, Rüben, Karotten und Reiben kochen. Zwiebeln in Ringe schneiden und mit kochendem Wasser übergießen. Hartgekochte Eier und hacken. Dill und Frühlingszwiebeln hacken, mischen und salzen. Jetzt in einer Salatschüssel schichtenweise auslegen - Kartoffeln, Zwiebeln, Eier, Karotten, grüne Erbsen ohne Flüssigkeit, Rüben, jede Schicht mit Dill und Frühlingszwiebeln bestreuen und mit Mayonnaise bestreichen. Der Salat ist mit Dill und Petersilie dekoriert.

Gebackenes Hähnchenfilet

Du wirst brauchen:

- 400 g Filet;

- 4 Zwiebeln;

- 4 rote Paprika;

- 4 EL. Esslöffel Pflanzenöl;

- 80-100 g Käse;

- 10 g Petersilie;

- 10 g Dillgrün;

- Salz, Pfeffer nach Geschmack.

Kochmethode:

Das Filet abspülen, in Stücke schneiden und in Pflanzenöl, Salz und Pfeffer braten. Die Zwiebel in Ringe schneiden und in Öl rosa braten. Die Paprika in Streifen schneiden, mit den Röstzwiebeln mischen und in einen Bräter mit etwas Öl auf den Boden geben. Gehacktes Grün hinzufügen. Hähnchenfilet darauf legen und etwas Hühnerbrühe hinzufügen. Käse reiben und darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen weich backen. Das fertige Gericht mit Dill und Petersilie bestreuen.

Wiener Fleisch

Du wirst brauchen:

- 500 g Schweinefleisch;

- ½ Packung Butter;

- 4 grüne Äpfel;

- 4 mittelgroße Zwiebeln;

- ½ Glas Weißwein;

- Salz, Pfeffer nach Geschmack.

Kochmethode:

Fleisch in Portionen schneiden, mit Salz, Pfeffer würzen, in einer trockenen Bratpfanne beidseitig anbraten, Wein dazugeben und ca. eine halbe Stunde köcheln lassen, in einen gefetteten Bräter geben, mit Zwiebeln, gehackten Ringen und Äpfeln, gehackt in Stücke schneiden, Butter darüber geben und im Ofen backen, bis sie weich sind.

Karpfen in Sauerrahm

Du wirst brauchen:

- 1-2 Karpfen (Gesamtgewicht pro 1 kg);

- 1 Glas Sauerrahm;

- 4-5 Zwiebeln;

- 15-20 g Petersilie;

- 10 g Dill;

- 60 g Mehl;

- 40 g Pflanzenöl;

- Pfeffer, Salz nach Geschmack.

Kochmethode:

Karpfen säubern, abspülen, mit einem Handtuch trocknen. Mit Salz, Pfeffer würzen, Dill und Petersilie hacken und in den Bauch des Karpfens geben. Karpfen in Mehl tauchen und von beiden Seiten goldbraun braten, in die Form geben. In dem Öl, in dem die Karpfen gebraten wurden, die in Ringe geschnittene Zwiebel anbraten und vorsichtig auf die Karpfen legen. Alles mit Sauerrahm übergießen, mit etwas Dill bestreuen und im Ofen ca. 30 Minuten backen.

Hüttenkäse mit Bananen

Du wirst brauchen:

- 1 Packung Hüttenkäse;

- 2-3 Bananen;

- 2 EL. Löffel Honig;

- 1 Esslöffel. ein Löffel Apfelessig;

- 4 EL. Löffel Wasser;

- 10 g Minze.

Kochmethode:

Hüttenkäse reiben, Bananen hacken und mit Hüttenkäse mischen. Minze schneiden, Wasser hinzufügen, aufkochen und, wenn sich das Volumen der Flüssigkeit halbiert, die Hitze auf ein Minimum reduzieren, Honig hinzufügen und weitere 5 Minuten auf dem Feuer halten dieser Sirup.

Kissel aus Pflaumen

Du wirst brauchen:

- 100 g entkernte Pflaumen;

- 4 EL. Esslöffel Zucker;

- 4 Gläser Wasser;

- 1 Teelöffel Zitronensaft;

- 2 EL. Löffel Stärke.

Kochmethode:

Pflaumen abspülen, heißes Wasser hinzufügen, weich kochen. Einreiben, Zucker und Zitronensaft hinzufügen, zum Kochen bringen und in etwas kaltem Wasser verdünnte Stärke hinzufügen.

Dessert Brezel

Du wirst brauchen:

- 2 Tassen Mehl;

- 3-4 Eier;

- 1/3 Tasse Zucker;

- 1 Glas Sahne (Sie können fette Milch verwenden);

- 1/3 Packung Butter;

- 2-4 EL. Esslöffel Puderzucker;

- Salz nach Geschmack.

Kochmethode:

Eier mit Butter und Salz mahlen, Sahne hinzufügen, mischen und Mehl hinzufügen, ohne zu hetzen. Den Teig kneten. Daraus kleine Würstchen formen und zu Brezeln formen. Tauchen Sie sie in kochendes Wasser und kochen Sie, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Auffangen und auf ein gefettetes Backblech legen.

Mit der Hälfte des Puderzuckers bestreuen und im vorgeheizten Backofen weich backen. Die leicht abgekühlten Brezeln mit der zweiten Hälfte des Puderzuckers bestreuen und mit Tee servieren.

Beliebt nach Thema